Bertelsmann Stiftung
KECK: Kommunale Entwicklung - Chancen für Kinder

KECK/KOMPIK-Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über KECK und KOMPIK per E-Mail informiert werden? Dann sollten Sie unseren Newsletter abonnieren.

Zur Newsletter-Anmeldung

Partner-Projekte

Wegweiser Kommune

Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme

KECK gibt Informationen zu den unterschiedlichen Lebensbedingungen von Kindern in Deutschland. 

KECK stellt Kinder in den Mittelpunkt

Jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung und einen gesunden Start ins Leben – und zwar unabhängig von seiner sozialen und kulturellen Herkunft.

Für Einsteiger

Auskunft über das Lebens- und Wohnumfeld von Kindern

KECK ist ein Instrument, das kleinräumig über die soziale Lage, die Bildung und Gesundheit von Kindern Auskunft gibt.

KECK für Einstieger

Themen und Kennzahlen

Über 150 Indikatoren aus allen wichtigen Bereichen zur Entwicklung von Kindern 

Indikatorenverzeichnis

Sozialraumatlas

  • In einer Kommune Sozialräume vergleichen
  • Darstellung als Landkarte, Diagramm, Tabelle etc.

KECK-Atlas

Werden Sie KECK-Kommune

Nutzen Sie KECK für die eigene Sozialraum-Berichterstattung und Darstellung im KECK-Atlas.

Voraussetzungen für Teilnahme

Kommune

Tabtitel KommVerw

Argumentations- und Handlungsgrundlage

  • Stellen Sie Transparenz her: KECK zeigt, wo die Stärken Ihrer Gemeinde sind und wo Handlungsbedarf besteht.
  • Unterstützen Sie kommunale Netzwerke: Die KECK-Ergebnisse erleichtern eine übergreifende Kommunikation und Kooperation. Gemeinsam wird entschieden, welche Maßnahmen für ein besseres Aufwachsen aller Kinder und Jugendlicher wichtig sind.
  • Setzen Sie Ressourcen effektiv ein: Die knappen Mittel müssen auf Grundlage von Fakten eingesetzt werden, so dass sie die größtmögliche Wirkung erzielen.

Mehr Beispiele für KECK-Kommunen

„Ich kann nur jeder Kommune raten, KECK und KOMPIK einzusetzen. Es macht es uns erheblich leichter zu rechtfertigen, warum wir an dieser oder jener Stelle mehr investieren als an anderer.“

Frank Schenker
Bürgermeister der Stadt Jena

Jugendarbeit/freie Träger

KECK stellt Kinder in den Mittelpunkt

  • Richten Sie Ihre Arbeit wirksamer aus: Der KECK-Atlas hilft Ihnen, die Herausforderungen Ihrer Stadt und die Bedarfe der Kinder zu erkennen.
  • Bauen Sie Brücken für Kinder: Nehmen Sie gemeinsam die Verantwortung für ein gelingendes Aufwachsen aller Kinder und Jugendlichen wahr.
  • Nutzen Sie eine verlässliche Basis für Ihre Planung: Nutzen Sie den KECK-Atlas für die Planungen Ihrer Angebote.

Mehr Beispiele für die Jugendarbeit

„Wichtig ist [...] die engere Verzahnung der verschiedenen lokalen Bildungsangebote. [...] Wir können uns nicht mehr leisten, überall ein bisschen herumzubasteln.“

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach
Direktor des Deutschen Jugendinstituts (DJI)

Presse/Journalisten

Wie geht es Kindern in Deutschland?

  • Berichten Sie wie Kinder in Deutschlands Städten aufwachsen: Der KECK-Atlas ist eine verlässliche Datenquelle zu Bildung, Gesundheit und sozialer Lage von Kindern.
  • Zeigen Sie die Unterschiede in einer Stadt: Die Ausgangsbedingungen für Kinder in einer Stadt sind sehr unterschiedlich.
  • Geben Sie den guten Beispielen eine Bühne: Gemeinsame Verantwortungsübernahme führt dazu, dass sich Kinder in Stadtteilen mit schwierigen Bedingungen gut entwickeln. Zeigen Sie diese Stärken Ihrer Stadt.

 Mehr Beispiele für Presse/Journalisten

„Transparenz und Öffentlichkeit schafft die Grundlage für verantwortungsbewusstes politisches Handeln vor Ort rund um die Kindesentwicklung.“

Dr. Jörg Dräger
Vorstand der Bertelsmann Stiftung

Bürger

Sehen, wo welche Unterstützung gebraucht wird

  • Unterstützen Sie da, wo Hilfe gebraucht wird: Mit KECK können Sie erkennen, wo welche Hilfe gebraucht wird.
  • Schauen Sie über den Tellerrand Ihres Stadtteils: Vielleicht wird Ihre Hilfe nicht nebenan benötigt, aber in einem anderen Stadtteil? Engagieren Sie sich da, wo Ihre Hilfe am meisten gebraucht wird. 

Mehr Beispiele für engagierte Bürger

Die Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlicht ein umfassende statistische Daten zum Arbeitsmarkt und der Grundsicherung für Arbeitsuchende: Service für Kommunen


Was sind die Ziele von KECK?

KECK bringt Menschen zusammen, die sich in ihrer Kommune für mehr Chancen für Kinder engagieren – von Politikern über Erzieherinnen bis zu den Eltern und Bürgern.

Faire Chancen für alle Kinder in der Kommune

  • Unter welchen Bedingungen wachsen Kinder auf?
  • Wie geht es den Kindern in ihrem Lebensraum?
  • Wie werden Bildungs- und Entwicklungschancen von Kindern durch das Umfeld beeinflusst?

Erst wenn Transparenz besteht, können Kommunen ihre Maßnahmen besser aufeinander abstimmen und Ressourcen wirksamer einsetzen.

Mehr zu den Zielen von KECK

Aktuelles

Mit „KECK konkret" Prozesse in Kommunen gestalten

Unter dem Motto „kleinräumig analysieren, datenbasiert reflektieren, ziel- und bedarfsorientiert...

Weitere Neuigkeiten

Daten zur Kinderarmut

  • Unter Dreijährige besonders stark betroffen
  • Große Unterschiede zwischen den Bundesländern und Regionen
  • Ost-West-Gefälle verringert sich

Mehr zum Thema Kinderarmut

Datenschutz

Für die Instrumente KECK und KOMPIK greifen besondere datenschutzrechtliche Maßnahmen.

Mehr zum Datenschutz

Drucken Versenden
KECK ist Teil des Programms Wirksame Bildungsinvestitionen der Bertelsmann Stiftung.
Bertelsmann Stiftung
ISSAB
Uni Duisburg-Essen
empirica ag
Staatsinstitut für Frühpädagogik in München (IFP)
Stadt Herne
Stadt Heilbronn
Stadt Jena
Land Baden-Württemberg
Land Thüringen
Robert-Koch-Institut (RKI)
Human Early Learning Partnership in British Columbia (HELP)
infas GEOdaten
Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendhilfestatistik (akjstat)
CPA Systems GmbH
itao GmbH & Co. KG
Bundesagentur für Arbeit
Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR)
Stadt Rosenheim
© 2016 Bertelsmann Stiftung